Wie viel Zeit soll ich für die Suche nach meinem Brautkleid einplanen?

Mindestens 3 Monate. Denn die Chance, dass Dein Traumkleid genau in der richtigen Größe schon im Geschäft auf Dich wartet, ist nicht sehr hoch (einige hundert Hersteller x mehrere Kollektionen x z.B. je 100 Modelle pro Kollektion x mind. 10 verschiedene Größen pro Modell -  es gleicht schon fast Lottogewinnwahrscheinlichkeit). Meistens muss jedes Brautkleid neu beim Hersteller bestellt werden. Dabei kann häufig auf individuelle Wünsche eingegangen werden. Tue bitte Dir selber den Gefallen und fange nicht erst 1 Monat vor der Hochzeit an, nach Kleidern zu suchen.

 

Doch zu lange voraus ist auch nicht sinnvoll. Dann kann nämlich passieren, dass das Kleid nach einem Jahr nicht mehr passt. Oder noch schlimmer, nicht mehr gefällt.


Muss ich mich für die Anprobe vorbereiten?

Je nachdem, wie viel Zeit Du hast. Du kannst alle Brautmagazine drauf und drunter gelesen haben und mit genauen Vorstellungen zur Anprobe kommen. Spannender ist es allerdings, ganz offen zu sein und verschiedenes auszuprobieren. Frisch geduscht, möglichst wenig Make-up und ein trägerloser BH in heller Farbe (am besten hautfarben), dann bist Du startklar für Brautkleider.


Kauft Ihr auch getragene Brautkleider an?

Leider nein. Da wir ständig unser Sortiment aktualisieren und erweitern, ergeben sich die "Altkleider" automatisch. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir keine Brautkleider von Privatpersonen ankaufen.


Kann man auch ein Brautkleid im Internet kaufen?

Man kann es schon. ABER... Ein Kleid, das an einem Model mit Größe 34 fantastisch aussieht, sieht an einer normalen Frau anders aus. Für jeden Figurtypen gibt es die Dos and Don´ts. Du kennst das alles? Schön. Was Du aber nicht kennen kannst, ist die Qualität des gelieferten Kleides. Rücksendung nach China lohnt sich nicht. Zoll und Einfuhrumsatzsteuer musst Du trotzdem zahlen. Bevor Du 200 EUR für nichts als Ärger raus schmeißt, guck Dich lieber nach einem bezahlbaren schlichten Kleid in Kaufhäusern um. Oder eins ausleihen, bei uns :-)


Wie funktioniert Brautkleidverleih?

Im Prinzip wie Autovermietung. Man sucht sich ein passendes Brautkleid aus, zahlt bei der Reservierung Leihpreis und Kaution. I.d.R. soll das Kleid wenige Tage vor dem Hochzeitstermin abgholt und kurz danach zurück gebracht werden, so dass der Zeitraum des Verleihs ca. 1 Woche beträgt. Reinigung wird von uns übernommen. Bitte auch keine Änderung selber durchführen! Kaution erhält man in voller Höhe zurück, wenn das Kleid nur normale Gebrauchsspuren aufweist. D.h. keine Risse, Löcher, Rotweinflecken usw. Sollte das Kleid in einer Weise geschädigt sein, was nicht mit Reinigung oder überschaubarem Reparaturaufwand aufgehoben werden kann, müssen wir leider die Kaution anteilig bis ganz einbehalten. Insgesamt zahlt man aber nie mehr als der Kaufpreis für das Kleid. Logisch...


Warum bieten wir den Leihservice an?

Weil wir wissen, wie Frauen in Brautkleidern strahlen. Weil wir möchten, dass sich jede Braut ihr Traumkleid leisten kann. Weil es besser für die Umwelt ist.

Deswegen bieten wir Brautkleider zum Verleih an, obwohl es mit viel mehr Aufwand und kaum Gewinn verbunden ist. Nicht ohne Grund ist Audrey das einzige Brautmodengeschäft in Köln und sogar NRW, das diesen Service anbietet. Ob das Experiment gelingt? It's up to you!


Wie darf ein Kleid für die standesamtliche Hochzeit sein?

Eine Kundin bringt mich auf die Idee, diese FAQ zu schreiben. Sie ist total verliebt in ein figurbetontes Meerjungfraukleid, zweifelt aber sehr, ob es für Standesamt nicht too much ist. Wir können Euch die Entscheidung nicht abnehmen. Aber durch unsere Nähe zum Standesamt sehen wir einige Hochzeiten am Tag :-) Die eine Braut kommt in Turnschuhen, die andere trägt Prada. Eine heiratet im bunten Sommerkleid, die nächste mit Schleier und Schleppe. Fazit: es gibt absolut KEINE Regeln dafür, wie ein standesamtliche Brautkleid auszusehen hat. Wenn Du Dich in einem Kleid wohl fühlst, dann ist es ein angemessenes Kleid.


Ist ein Anprobetermin kostenlos?

Grundsätzlich ja. Doch um zu verhindern, dass aus einer Anprobe eine Spaßveranstaltung ohne ernsthafte Kaufabsicht wird, berechnen wir ab dem 9. anprobierten Kleid / ab der 3. angefangenen Stunde 50 € pro Stunde. Beim Kaufen oder Leihen eines Kleides wird es mit dem Preis verrechnet.


Weiter zu Kontakt